Machen Sie Pizza Shop Style Pizza zu Hause

Die meisten von euch wissen wie sehr ich es liebe zu kochen, daher der Spitzname The Cookin Momma. Ich koche fast alles, aber ich denke, meine absoluten Favoriten sind Suppe und Pizza. Wer mag keine Pizza, oder? Ich habe vor Jahren gelernt, meinen eigenen Teig zu machen, der ENDLICH schmeckt, wie er aus der Pizzeria kommt. Ja, ich habe gelernt, Pizza zu Pizza zu machen. Es gibt zwei große Tricks; es muss ein hohes Glutenmehl sein und man muss den Teig mindestens zwei Tage gären lassen. Ich werde nicht nur das perfekte Pizzateigrezept teilen, sondern auch einige Kochmethoden teilen. Und Sie können diese Methoden auch verwenden, wenn Sie Ihren Teig kaufen.

Der Teig

Wenn Sie Ihren eigenen Teig machen möchten (was ich sehr empfehlen kann), dann ist hier das Rezept. Wenn nicht, ist das auch in Ordnung; Die folgenden Kochmethoden funktionieren weiterhin. Sie können den Teig von Hand kneten, einen festen Mixer wie einen Küchenhelfer verwenden oder sogar eine Brotmaschine benutzen. Ich mag es einfach, also benutze ich die Brotmaschine, weil es einen Teigzyklus hat. Ich lasse es dort rein und 1 ½ Stunden später piepst es und ich bin gut zu gehen. Dies wird genug Teig für zwei 12-Zoll-Pizzen machen.

  • 1/4 – 1/2-Teelöffel Trockenhefe
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1-Teelöffel Öl

3 bis 3 ½ Tassen High Gluten Mehl (Ich benutze King Arthur Mehl Perfect Pizza Blend). Die Menge an Mehl hängt von Ihrer Luftfeuchtigkeit ab. Der Teig sollte schön und steif sein. Den Teig halbieren, in 2 Kugeln formen und in eine mit Olivenöl leicht bedeckte Schüssel geben. Bedecken Sie jede Schüssel locker mit einer Plastikfolie. (Ich benutze tatsächlich eine neue Plastikduschkappe). Cover im Kühlschrank und lassen Sie es überall von 2 bis 10 Tage bleiben. Nach 2 Tagen ist der Teig gebrauchsfertig. Tipp: Wenn Sie bereit sind, den Teig zu verwenden, lassen Sie ihn eine gute Stunde oder so sitzen, um die Raumtemperatur zu erreichen, bevor Sie ihn ausrollen. Sie können es im Voraus ausrollen und mit einem Tuch abdecken, bis Sie es verwenden können. Ich mache das immer, damit ich nicht rollen und putzen muss, während meine Gäste hier sind. (Ich bekomme auch alle meine Beläge rechtzeitig fertig).

Kochmethoden: Kochen es auf dem Grill mit einem Pizza-Stein

Ich benutze meinen Grill für alles und Pizza ist keine Ausnahme. Der Trick, um eine schöne, knusprige Kruste zu bekommen, ist hohe Hitze (500 Grad) und ein wirklich guter Pizzastein. Wenn Sie es auf dem Grill kochen, sollte der Pizzastein ½ Zoll oder dicker sein. Ich bin kein Pizzameister und kann meine Hände benutzen, aber ich benutze gerne ein Nudelholz, weil es mir ermöglicht, den Teig gleichmäßig auszuwalzen. Wenn ich meine Hände benutze, strecke ich mich immer ein bisschen aus. Also rolle ich meinen Teig auf einem Pizzaschale aus, auf den Maismehl gestreut wird. Rollte es nicht zu dünn aus – du wirst es nach ein paar Versuchen nutzen. Sobald ich es ausrollen, übertrage ich es auf einen Pizzaschirm. Der Grund, warum ich das tue, ist, weil ich nie Glück gehabt habe, sie von der Schale zu gleiten, sogar mit dem Maismehl. Plus all das Maismehl macht einen Durcheinander Ihres Grills oder Ofens. Wenn Sie Teig verwenden, den Sie gekauft haben, können Sie die Schritte überspringen, bevor Sie Ihren Teig auf den Pizzaschirm legen. Sie möchten Ihren Grill mit dem Pizzastein beheizen, damit es schön heiß wird. Sobald du deine Pizza zusammengebaut hast (Anweisungen unten), solltest du den Bildschirm auf den heißen Stein legen und den Deckel schließen. Abhängig von der Dicke Ihrer Pizza, möchten Sie es 3-4 Minuten kochen, dann drehen Sie die Pizza um 90 Grad, schließen Sie den Deckel und kochen Sie weitere 3-4 Minuten. Wenn Ihr Grill und Stein heiß genug sind, sollte Ihre Pizza einen schönen knusprigen Boden haben und sollte steif bleiben, sobald Sie es schneiden. Wenn es absackt, wird es immer noch gut schmecken, aber nicht diese knusprige Pizza.

Es auf dem Grill ohne einen Pizzastein kochen

Wenn du keinen Stein hast, ist das auch in Ordnung. Sie wollen die Hitze im Auge behalten, denn jeder Grill ist anders und Ihr Teig liegt direkt über den Flammen. Rollen Sie den Teig wie oben beschrieben von Hand aus. Den Teig leicht mit Olivenöl bestreichen und die Ölseite nach unten auf den Grill legen. Halten Sie es dort, bis es etwa 3-4 Minuten oder so knirscht. In der Zwischenzeit Öl den oberen Teil des Teiges. Sobald der Boden knirscht hat, klappen Sie den Teig um (neue Ölseite nach unten, knusprige Seite nach oben) und legen Sie Ihre Beläge darauf. Schließen Sie den Deckel und lassen Sie die Pizza noch ca. 3 Minuten kochen.

Kochen Sie es in Ihrem Ofen

Für Ihren Teig möchten Sie die Schritte in der ersten Methode, die ich erklärt habe, befolgen, bis Sie Ihren Teig auf dem Bildschirm platzieren. Sie müssen einen Ofen haben, der bis zu 500 Grad reicht. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Ofengestell in der Mitte Ihres Ofens befindet. Legen Sie den Pizzastein direkt auf dieses mittlere Rack. Schalten Sie Ihren Backofen ein und heizen Sie ihn auf 500 Grad vor. Normalerweise warte ich ein paar Minuten, sobald der Ofen diese Temperatur erreicht hat, um sicherzustellen, dass der Stein Zeit hat, auch 500 Grad zu erreichen.

>> Lehsen sie mehr uber Pizzaofen Test

Montage Ihrer Pizza

Ich wette, du wusstest nicht, dass es einen bestimmten Auftrag gibt, Pizza zusammen zu stellen, oder? Ich benutze immer den Käse als letztes und es brannte immer. Ich habe herausgefunden, wie man richtig schichtet. Denken Sie immer daran, dass die Dinge, die am schnellsten kochen, auf den Boden gehen.